Im Geiste bleib ich gefräßig –

zu vieles ist nur mäßig …

Poetisch-musikalische Szenen

Sylvia Kling liest aus ihrem – im August 2019 beim Bookspot Verlag erschienenen – Gedichtband:

„Was von mir bleibt“

und aus dem Manuskript „Als die Amsel verstummte“

Dieses Programm wird Ihnen bieten:

Konkrete Poesie
verwegene Wortgebilde
mit Punkten, Fragezeichen

                                                                                                                          
dröhnend laut,
ergeben leise,
dem Herz nicht fern genug


singend
unverklärt erzählend
verzweifelt zuweilen

kraftvoll tanzend

 

friedensvoll spielend

Menschlichkeit fordernd

 

 

von der Violinistin Astrid Porzig begleitet

Gefühlstonleiter –

ImPulse der Zeit 

Astrid lässt Gefühle und Stimmungen erklingen und bezaubert durch ihr zartes und kraftvolles Spiel –

je nachdem, wie es Ihnen KLINGen mag …

Sie können uns ab Januar 2020 buchen.