Programm

Die Spuren entschlüsselt der Blinde 

ImPulse der Zeit.
Das Programm für eine Entschleunigung in Zeiten der schnellen Schritte und lauten Töne. 
Es erwarten die Gäste sanfte Klänge in Wort und Musik – erzählte Episoden in Reimen: aus dem Leben, der Natur und dem Menschsein.
Wie stehen wir zum Älterwerden? Wie ist das Alter zu uns?
Können wir die Zeit mehr zu unserer Freundin machen als zu unserer Feindin?
Was macht uns Angst? Wie können wir ihr begegnen?
Wo finden wir Zuflucht, wo können wir verweilen, wenn wir Halt suchen?
Fragen und Antworten zugleich, die Sylvia Kling den geneigten Gästen auf einem Teppich der Sanftmut und Wohligkeit ausbreite. 

Im Geiste bleib ich gefräßig, zu vieles ist nur mäßig 

Wortsalate? Gähnende Langeweile? Träumereien? Lebensferne? Fällt Ihnen das ein, wenn sie an „Gedichte“ denken? Dann sollten sie eine Kehrtwendung machen und den poetisch-musikalischen Szenen von Sylvia Kling lauschen.
Die Poetin und Entertainerin lässt nichts aus, das Leben von allen Seiten zu betrachten, es zu bereimen und mit kabarettistischen Einlagen ihr Publikum zu umgarnen. 
Ihre Worte krachen oder säuseln, sie swingt und singt, mimt und gestikuliert, ohne sich aus ihrem schlagkräftigen Motto:“Das Leben ist kein Ponyhof, eher ein Schweinestall“ herauszuwinden.
Denken Sie nur nicht, Sie treffen eine wütende Teufelin an …