„Was von mir bleibt“ ist jetzt auch in Printausgabe erhältlich!

Wortrevolte

Folgt meinem Wortfluss oder nicht
im Geiste bleib ich gefräßig.
Der Mensch irgendwie weiter muss.
Zu vieles ist nur mäßig.

Zeit

Bekleidet
ist sie oft mit weißen oder schwarzen Gewändern,
trägt einen Sommerhut oder die wärmende Mütze.
Sie kommt zärtlich, duldsam oder in laut tönender Flut,
wölbt die Nacht oder schmeichelt dem Tag.
Sie ist dazu da, dass sie schweigend versteht
und zähmend vergeht.

(Aus „Gebündeltes“)

Mein Gedichtband „Was von mir bleibt“ ist nun auch in Printausgabe erhältlich. Sehen Sie gern auf der Seite des Verlages nach den Bestelloptionen oder bestellen Sie das Buch beim Buchhändler Ihres Vertrauens.

Ich freue mich über die bereits zweite Rezension und bin zutiefst berührt.

Ihre Sylvia Kling